Liebe Wellinger,

wir müssen leider davon ausgehen, dass die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen weiterhin stark ansteigt und wir natürlich auch in Welling unseren Beitrag leisten müssen, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Die schon länger verfügte Schließung aller öffentlichen Einrichtungen wird dem allein nicht gerecht. Es gilt vor allem die Anzahl der sozialen Kontakte zwischen Menschen so gering wie irgend möglich zu halten. In diesem Zusammenhang geht vor allem ein Appell an die Wellinger Jugend, sowohl im gesamten Dorfplatzbereich als auch an anderen Stellen im Dorf keine Treffen mehr abzuhalten. Ich bitte hier auch die Eltern entsprechend auf ihre Kinder einzuwirken.

Die größte Sorge gilt aber den älteren und immungeschwächten sowie allen weiteren Bürgern, die vorbeugend nicht mehr das Haus verlassen wollen oder können. Viele greifen auf Verwandte, Bekannte oder Nachbarn zurück, um sich mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Medikamenten zu versorgen oder auch um einen Arztbesuch zu organisieren. Sollte aber jemand keine Möglichkeit haben, sich solcher Helferdienste zu bedienen, so kann er mich anrufen. Es gibt in Welling zahlreiche Mitbürger/innen, die dann gerne helfen werden. Ich bin jeden Tag unter der Telefonnummer 2369 oder 0163-1342396 zu erreichen. Dies gilt auch für andere Anliegen (z.B. Beglaubigungen für Rentenzahlungen), da die Sprechstunden im Gemeindehaus vorläufig nicht mehr stattfinden.

Liebe Grüße an alle Wellinger, verbunden mit der Hoffnung, dass wir auch in unserem Dorf bald wieder zuversichtlicher in die Zukunft blicken können.

Manfred Gerner
Ortsbürgermeister



Copyright © 2020 Gemeinde Welling. Alle Rechte vorbehalten.