Mitteilungen

 

 

 Protokoll der Gemeinderatssitzung am 28.02.18

Top-Nr.: 1

Einwohnerfragestunde

Den Einwohnern wurde die Gelegenheit gegeben über Angelegenheiten des örtlichen Bereiches Fragen zu stellen.

 

Top-Nr.: 2

Prüfung der Jahresrechnung 2013 und Entlastungserteilung

Das Gremium stellt den Jahresabschluss für das Jahr 2013 fest und erteilt dem Bürgermeister, dem Ortsbürgermeister und den Beigeordneten einstimmig die Entlastung.

 

Top-Nr.: 3

Prüfung der Jahresrechnung 2014 und Entlastungserteilung

Das Gremium stellt den Jahresabschluss für das Jahr 2014 fest und erteilt dem Bürgermeister, dem Ortsbürgermeister und den Beigeordneten einstimmig die Entlastung.

 

Top-Nr.: 4

Haushaltsplan 2018 und Erlass der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2018

Das Gremium beschließt einstimmig den vorliegenden Haushaltsplan 2018 und erlässt die Haushaltssatzung für das Jahr 2018 mit folgenden Änderungen:

Bei der Buchungsstelle: 42401-096000-24-8 wird der Ansatz um 25.000,00 EUR auf insgesamt 242.000,00 EUR erhöht; dementsprechend erhöht sich die Kreditermächtigung um 25.000,00 EUR.

Die Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld wird beauftragt, den Haushaltsplan entsprechend abzuändern und den Haushaltsausgleich herbeizuführen.

 

Top-Nr.: 5

Erweiterung der Kindertagesstätte "Im Nettetal"

Das Gremium nimmt von dem dargestellten Sachverhalt Kenntnis. Dazu ergänzend sieht es weiterhin die Planung, die der anstehenden Ausschreibung zugrunde liegt (Investitionsvolumen für den Kitaanbau von 887.000 EUR), als insgesamt wirtschaftlichste Lösung an. Andere angedachte Planungen, wie ein Neubau, eine Aufstockung der vorhandenen Kita oder ein Anbau in Richtung der Grundschule, wären wesentlich teurer. Eine um etwa 100.000 EUR günstigere Variante unter Einbeziehung des Dorfplatzes würde vorhandene Strukturen, deren Schaffung mit beachtlichen öffentlichen Mitteln gefördert worden ist, zerstören, bzw. zu errichtende Ersatzlösungen würden wieder zu einem erheblichen Investitionsaufwand führen.

Das Gremium beschließt, die Ausschreibungen des 1. Bauabschnittes zur Erweiterung der Kindertagesstätte jetzt durchzuführen. Der Ortsbürgermeister wird einstimmig ermächtigt die Arbeiten, die der Umsetzung des 1. Bauabschnittes der weiteren Bearbeitungsschritte / Gewerke dienen, an den wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.

Top-Nr.: 6

Vorstellung des Projektes "Felskuppen im Nettetal"

Das Gremium nimmt den Projektantrag „Felskuppen im Nettetal“ bei Welling zur Kenntnis und stimmt dem Entwurf der Vereinbarung über die Zurverfügungstellung der gemeindeeigenen Grundstücke für das Projekt „Felskuppen im Nettetal“ einstimmig, bei einer Enthaltung zu.

 

Top-Nr.: 7

Änderung der Friedhofssatzung

Das Gremium beschließt einstimmig die Änderung der Friedhofssatzung.

 

Top-Nr.: 8

Änderung der Friedhofsgebührensatzung

Das Gremium beschließt einstimmig, die Änderung der Friedhofsgebührensatzung.

 

Top-Nr.: 9

Ergänzungswahlen für den Hauptausschuss der Ortsgemeinde Welling

Das Gremium wählt:

  1. Burkhard Schmitz als 1. Stellvertreter und Karl-Heinz Hoffmann als 3. Stellvertreter von Karl-Heinz Reitz,
  2. Karl Heinz Hoffmann als 1. Stellvertreter und Burkhard Schmitz als 3. Stellvertreter von Heinz Nolden,
  3. Birgit Röser als Mitglied sowie Burkhard Schmitz als 1. Stellvertreter und Karl-Heinz Hoffmann als 2. Stellvertreter von Birgit Röser,
  4. Burkhard Schmitz als 2. Stellvertreter und Karl-Heinz Hoffmann als 3. Stellvertreter von Andrea Schütz

in den Hauptausschuss.

 

Top-Nr.: 10

Annahme sowie die Einwerbung von Spenden / Sponsoringleistungen

Das Gremium beschließt einstimmig, die Annahme sowie die Einwerbung der nachfolgend aufgeführten Spenden.

Betrag in EUR

Zweck

250,00

Spende für Kultur und Brauchtum

2.000,00

Spende für das Kulturdenkmal

1.000,00

Spende für den Jugendtreff

300,00

Spende für die Ortsgemeinde

 

Top-Nr.: 11

Mitteilungen und Beantwortung von evtl. schriftlichen Anfragen

 

Top-Nr.: 12

Personalangelegenheiten

Das Gremium berät und beschließt über Personalangelegenheiten.

 

 

 

 

Bericht über die Sitzung des Ortsgemeinderates Welling vom 11.12.2017

 

Top-Nr.: 1

Ehrung

Das Gremium beschließt, den Ehrenteller der Ortsgemeinde Welling zu verleihen.

 

Top-Nr.: 2

Mitteilungen und Beantwortung von evtl. schriftlichen Anfragen

 

Top-Nr.: 3

Einwohnerfragestunde

Den Einwohnern wurde die Gelegenheit gegeben über Angelegenheiten des örtlichen Bereiches Fragen zu stellen.

 

Top-Nr.: 4

2. Änderung Bebauungsplan „Im Olken“

Das Gremium stimmt dem in der Sitzung vorgestellten Bebauungsplanentwurf 2. Änderung „Im Olken“ mit Text und Begründung zu und beschließt die 2. Änderung des Bebauungsplanes „Im Olken“ gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 BauGB i.V.m. § 1 Abs. 8 BauGB und stimmt dem in der Sitzung vorgestellten Bebauungsplanentwurf 2. Änderung „Im Olken“ mit Text und Begründung, mit folgender Änderung zu: die Gemeindebedarfsfläche soll 1 m in den Dorfplatz herein erweitert werden, und beschließt die 2. Änderung des Bebauungsplanes „Im Olken“ gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 BauGB i.V.m. § 1 Abs. 8 BauGB. Der Planungsauftrag wird an das Planungsbüro Stadtplaner und Ingenieure Reitz und Partner, Ochtendung, auf der Grundlage der HOAI vergeben. Das Gremium beschließt weiterhin den Bebauungsplan 2. Änderung „Im Olken“ im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a BauGB durchzuführen. Die Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung (§ 4 Abs. 2 und § 3 Abs. 2 BauGB) wird gemäß § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i. V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 und 3 i. V. m. § 4 a Abs. 2 BauGB gleichzeitig durchgeführt.

 

Top-Nr.: 5

3. Änderung und Erweiterung Bebauungsplan „Am hohlen Graben“

Das Gremium stimmt dem in der Sitzung vorgestellten Bebauungsplanentwurf mit Planzeichnung, Textlichen Festsetzungen sowie der Begründung, mit folgenden Änderungen zu:

  • GRZ = 0,4
  • Baufelder am örtlichen Rand erweitern
  • Zufahrten etc. dürfen bis zu 50 qm, vollversiegelt werden

und beschließt die 3. Änderung des Bebauungsplanes „Am hohlen Graben“ gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 BauGB i.V.m. § 1 Abs. 8 BauGB.

Das Gremium beschließtweiterhin den Bebauungsplan 3. Änderung „Am hohlen Graben“ im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 b BauGB i.V.m. § 13 a BauGB aufzustellen. Die Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung (§ 4 Abs. 2 und § 3 Abs. 2 BauGB) wird gemäß § 13 b BauGB i.V.m. § 13 a Abs. 2 Nr. 1 i. V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 und 3 i. V. m. § 4 a Abs. 2 BauGB gleichzeitig durchgeführt. Die Vorbereitung und Durchführung der Verfahrensschritte nach dem BauGB werden gemäß § 4 b BauGB auf den Investor Herrn Jürgen Dumont übertragen. Herr Jürgen Dumont wird um Erarbeitung eines Entwurfs eines Städtebaulichen und Erschließungsvertrages gebeten.

 

Top-Nr.: 6

Interkommunale Kooperation in der Verbandsgemeinde Maifeld - Grundsatzbeschluss zur Erstellung des Hochwasservorsorgekonzeptes für die Verbandsgemeinde Maifeld

Das Gremium beschließt mit 9 Ja-Stimmen, einer Nein-Stimme und einer Enthaltung, sich im Rahmen der Interkommunalen Kooperation in der Verbandsgemeinde Maifeld, an der Erstellung des Hochwasservorsorgekonzeptes zu beteiligen. Der Eigenanteil von 10 % für die Erstellung des Hochwasservorsorgekonzeptes wird von der Verbandsgemeinde Maifeld getragen. Für die Ortsgemeinde Welling entstehen nur Kosten, wenn im Rahmen des Vorsorgekonzeptes der Ortsgemeinde Welling konkrete Maßnahmen zugewiesen werden.

 

Top-Nr.: 7

Beauftragung für die Errichtung eines Forsteinrichtungswerkes

Das Gremium beschließt einstimmig ein Forsteinrichtungswerk für die beiden „Wälder“ der Ortsgemeinde Welling erstellen zu lassen. Vor der Beauftragung zur Erstellung des Forsteinrichtungswerkes soll ein Angebot eingeholt und ein Förderantrag auf den Weg gebracht werden. Sofern sich die Kosten im Rahmen des vorgenannten bewegen und auch die 75%-Förderung gegeben ist, wird der Ortsbürgermeister ermächtigt den wirtschaftlichsten Anbieter mit der Erstellung des Forsteinrichtungswerkes zu beauftragen.

 

Top-Nr.: 8

Vierte Bündelausschreibung für den kommunalen Strombedarf

Das Gremium beschließt einstimmig, dass sich die Ortsgemeinde Welling an der „Vierten Bündelausschreibung für den kommunalen Strombedarf“ beteiligt. Der Ortsbürgermeister wird beauftragt, den entsprechenden Auftrag gegenüber dem GStB zu erteilen.

 

Top-Nr.: 9

Durchführung der Öffentlichen Bekanntmachungen gemäß § 27 Gemeindeordnung

Das Gremium beschließt einstimmig, die öffentlichen Bekanntmachungen für die Ortsgemeinde Welling ab dem 01.01.2018 in der Wochenzeitung „Maifelder Nachrichten“ durchzuführen. Der Beschluss vom 19.10.2011 bezüglich der Durchführung der öffentlichen Bekanntmachungen im „Blick aktuell Maifeld“ wird dahingehend aufgehoben.

 

Top-Nr.: 10

Annahme sowie die Einwerbung von Spenden / Sponsoringleistungen

Das Gremium beschließt einstimmig, die Annahme sowie die Einwerbung der nachfolgend aufgeführten Spenden.

Betrag in EUR

Zweck

200,00

Spende für den Jugendtreff

1.500,00

Spende für die Seniorenfahrt und den Martinszug

100,00

Spende für den Seniorentag

120,00

Spende für die Kirmes

 

Top-Nr.: 11

Mitteilungen und Beantwortung von evtl. schriftlichen Anfragen

 

Top-Nr.: 12

Ehrungen

Günter Luxemburger wurde geehrt.

 

 

 

 

Bericht über die Sitzung des Ortsgemeinderates Welling vom 21.08.2017

 

 

Top-Nr.: 1

Einwohnerfragestunde

 

 

Den Einwohnern wurde die Gelegenheit gegeben über Angelegenheiten des örtlichen Bereiches Fragen zu stellen.

 

 

 

Top-Nr.: 2

Erweiterung der Kindertagesstätte "Im Nettetal"

 

 

Das Gremium beschließt einstimmig, bei einer Enthaltung, die Erweiterung der Kita „Im Nettetal“ gemäß der Variante 1 (Einbeziehung Nettetalhalle) auszuführen. Das Ingenieurbüro Schütz und Klein, Welling, wird mit der Baugenehmigungsplanung beauftragt. Die Beauftragung umfasst die Leistungsphasen 1-4 der HOAI.

 

 

 

Top-Nr.: 3

Annahme sowie die Einwerbung von Spenden / Sponsoringleistungen

 

 

Das Gremium beschließt einstimmig, die Annahme sowie die Einwerbung der nachfolgend aufgeführten Spende.

 

 

 

Betrag in EUR

Zweck

700,00

Spende für die Pflege der öffentl. Grünanlagen

160,00

Spende für Kultur und Brauchtum

 

 

 

Bericht über die Sitzung des Ortsgemeinderates Welling vom 18.09.2017

 

 

Top-Nr.: 1

Vergabe der Planungsleistungen für die Erweiterung der Kindertagesstätte "Im Nettetal"

 

 

Das Ingenieurbüro Schütz+Partner Ingenieure, Welling, wird einstimmig mit der Durchführung der Leistungen der Leistungsphasen 4-9 gemäß § 34 HOAI und den entsprechenden Fachplanungen für Statik, Haustechnik etc. zur Erweiterung der Kindertagesstätte gemäß dem von Ortsgemeinderat beschossenen Konzept beauftragt. Gleichzeitig wird durch das Gremium die überplanmäßige Ausgabe genehmigt.

 

 

 

Top-Nr.: 2

Annahme sowie die Einwerbung von Spenden / Sponsoringleistungen

 

 

Das Gremium beschließt einstimmig, die Annahme sowie die Einwerbung der nachfolgend aufgeführten Spende.

 

 

 

Betrag in EUR

Zweck

100,00

Spende für die Anschaffung eines Sauerstoff-Sets für die Ersthelfer

 

 

 

Bericht über die Sitzung des Ortsgemeinderates Welling vom 08.06.2017

 

Top-Nr.: 1

Einwohnerfragestunde

Den Einwohnern wurde die Gelegenheit gegeben über Angelegenheiten des örtlichen Bereiches Fragen zu stellen.

 

Top-Nr.: 2

Erweiterung der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt

Das Gremium beschließt einstimmig, den in der Sitzung vorgestellten neuen Planentwurf E³ vom 06.06.2017 zur weiteren Ausarbeitung in den Hauptausschuss und die Projektgruppe Kita zurück zu verweisen.

 

Top-Nr.: 3

Namensänderung der Kindertagesstätte Villa Kunterbunt Welling

Das Gremium beschließt mit 10 Ja-Stimmen und 2 Nein-Stimmen, auf Empfehlung des Hauptausschusses, die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt in Kindertagesstätte „Im Nettetal“ umzubenennen. Der neue Name der Kindertagesstätte soll offiziell bei dem Sommerfest der Kita am 10. Juni 2017 bekannt gegeben werden.

 

Top-Nr.: 4

Zuschussantrag des DRK Ortsvereins Ettringen

Das Gremium beschließt auf Empfehlung des Hauptausschusses einstimmig, keinen Zuschuss zu gewähren.

 

Top-Nr.: 5

Anschaffung von drei Notfallrucksäcken

Das Gremium beschließt einstimmig, bei einer Enthaltung, die Anschaffung von drei Notfallrucksäcken zum Preis von 685,44 EUR.

 

Top-Nr.: 6

Annahme sowie die Einwerbung von Spenden / Sponsoringleistungen

Das Gremium beschließt einstimmig, die Annahme sowie die Einwerbung der nachfolgend aufgeführten Spende.

Betrag in EUR

Zweck

368,10

Spende für die Jugendarbeit

1.200,00

Spende für Kultur und Brauchtum

400,00

Spende für die Pflege/Unterhaltung des Friedhofes

750,00

Spende für die Anschaffung von drei Notfallrucksäcken

Copyright © 2018 Gemeinde Welling. Alle Rechte vorbehalten.